SkaⓋoluzzer

"Save the Earth, it's the only planet with Chocolate!"

Montag, 12. Juli 2010

SPANIEN ist Weltmeister - Weltpresse verneigt sich

Ein TRAUM wurde wahr. Spanien hat nach dem EM-Sieg 2008 nun auch noch den WM-Pokal nach Hause gebracht. Es war ein spannendes, aber auch rapiates Spiel. Die Taktik der Niederländer war offensichtlich die vollstädnige Ausrottung der spanischen Mannschaft, aber nach der Verlängerung hat Barca-Star Iniesta das entscheidende Tor geschossen und bewiesen das Spanien, zur Zeit, die beste Mannschaft ist.
Ich habe das Spiel mit meiner span. Familie in Hannover-Linden geschaut. Es war mega voll - es herrschten gefühlte 5.000 Grad, aber all das tat der Stimmung keinen abbruch. Es wurde gefeiert gefeiert was das Zeug hielt - bis auf einen kleinen Aufreger kurz vor der Halbzeitpause als das Fernsehsignal abbrach. Nach dem Spiel herrschte Ausnahmezustand - der Deisterkreisel musste teils von der Polizei abgesperrt werden, da die Freude über den Sieg die Fans auf die Strassen laufen lies - wo sie zusammen mit freudig hupenden Autos feierten.



Die Weltpresse zu dem Sieg der Spanier:


Daily Mail (England): „Die Biester 0, die Schönen 1 - Spanien erobert die Weltspitze und schlägt die holländischen Holzschuhe.“

Mirror (England): „Ein gerechter Sieg für die Mannschaft, die die Weltmeisterschaft mit Fußballspielen gewinnen wollte.“

The Sun (England): „Winiesta - Der Gerechtigkeit wurde genüge getan. Spanien wurde zu Recht zum ersten Mal zum Weltmeister gekrönt, die Niederländer begingen dagegen Verbrechen gegen den Fußball.

Tuttosport (Italien): „Conquistadores - Spanien vergrößert sein Imperium: Nach Europa erobern sie die Welt.“

La Gazzetta dello Sport (Italien): „Spanien Olé, jetzt gehörst du zu den Königinnen. Der blasse Ritter Iniesta enttäuscht nie.“

La Repubblica (Italien): „Iniesta sichert den Cup - die roten Bestien gehen in die Geschichte ein. Das war der Sieg der Schönheit.“

„El Periódico de Catalunya“: „Die Welt liegt Spanien zu Füßen.“

Daily Telegraph (England): „Vergesst die Qualität, spürt die Gerechtigkeit!“

Libération (Frankreich): „Großes Spanien. Das Land ist die dritte Nation, die nach Deutschland und Frankreich das Double von WM- und EM-Titel holt.“

Le Parisien (Frankreich): „Die Besten haben den WM-Titel geholt.“

L'Èquipe (Frankreich): „Die wahren Galaktischen wurden belohnt .“

Le Figaro (Frankreich): „Das Tor Iniestas war ein Symbol für die Kreativkraft des spanischen Spiels.“

Corriere dello Sera (Italien): „Iniesta behält beim Schicksals-Schuss die Nerven.“

Corriere dello Sport (Italien): „Spaniens rote Bestien sind zum ersten Mal Weltmeister. Iniesta macht das historische Tor.“

Cape Times (Südafrika): „Viva España. Spanien bringt Weltmeisterschaft zu einem Thriller-Ende.“

Sport (Spanien): „Iniesta und Casillas haben uns zum Weltmeister gemacht. Den 'goldenen Ball' hätte Xavi verdient gehabt. Die acht Tore der 'selección' haben Spieler des FC Barcelona erzielt.“

AS (Spanien): „Von Spanien in den Himmel, ins Fußballparadies. Spanien hat bewiesen, dass gutes Spiel der kürzeste Weg zum Erfolg ist und dass spielerische Ästhetik nicht altmodisch und ineffektiv ist. Holland, das seine Ahnen bitter enttäuscht hat, musste diese Lektion lernen.“

Marca (Spanien): „Doch wirklich, wir sind Weltmeister! Wir sind die Könige der Welt. Mit unverschämter Gewalt hat Holland von Anfang an versucht, Spanien zu stoppen, und der inkompetente Schiedsrichter hat es toleriert. Letztendlich hat der Titel aber eine außergewöhnliche Mannschaft und eine Generation von Spielkünstlern gekrönt.“

El Mundo (Spanien): „Von hier in die Ewigkeit. Es war der bislang wichtigste Sieg in der Geschichte des spanischen Sports. Ein Traum ist wahr geworden. Spanien hat die Weltmeisterschaft gewonnen und mit einem Ansturm Talent die bisherige Hierarchie des Fußballs auf den Kopf gestellt.“

El País (Spanien): „Es ist eine Ode an die Freude: Spanien ist Weltmeister. Die 'selección' hat die Führungsposition einer blendenden Generation konsolidiert. Es ist auch das Epos, das dem spanischen Sport noch fehlte. Dieser erlebt nach einer ganzen Serie von Erfolgen glorreiche Zeiten. Die 'selección' wurde in Wien geboren und hat in Südafrika den Doktortitel erlangt.“

The Times of India (Indien): „Olé! Spanien regiert - Die Welt bejubelt die neue Nummer 1. Nach mehr als einem halben Jahrhundert des Schmerzes, schenkt Iniestas Tor Spanien seinen ersten WM-Titel, wenn auch nicht auf die Art und Weise wie man es sich gewünscht hätte.“

The Hindu (Indien): „Spanien als Weltmeister gekrönt - Iniesta wird zur Hauptattraktion der zweiten Halbzeit der Verlängerung“.

Fanatik (Türkei): „Die Weltschönsten. Die Stiere haben die Orangen in der Verlängerung mit Iniesta zerstört. Nach Frankreich ist Spanien das zweite Land, das zwei große Meisterschaften hintereinander gewinnt.“

Habertürk (Türkei): „Kunst in höchster Vollendung. Seit der EM 2008 ist der spanische Fußball im Aufwind und hat nun ohne nachzulassen seine Unterschrift unter die Weltmeisterschaft gesetzt. Die Toros machen Fußball zur Kunst und spielen wie mit einem feinen Pinsel.“

Jerusalem Post (Israel): „Spanien ist die Welt. Iniesta schießt die rote Furie in der Verlängerung in die Geschichtsbücher und zerschmettert Holland.“

Trud (Bulgarien): „Spanien ist im siebten Himmel nach dem 1:0 im Finale.“

Blick (Schweiz): „Viva Espana - Wir sind die Weltmeister-Besieger.“

Ekstra Bladet (Dänemark): „Ein Sieg für den fröhlichen, positiven und offensiven Fußball. Spanien hat 120 Prozent verdient gewonnen. Die Niederlande stempelten in ihre Pässe ziemlich unsympathischen und total berechnenden Kontrafußball. Mit hochgeklappten Stollen. De Jong und van Bommel spielten wie Rausschmeißer in einer Kneipe.“

Die Presse (Österreich): „Fußball ist Krieg - Spanien ist Weltmeister. Spanien siegte verdient in einem dramatischen, chancenreichen und brutalen Endspiel. - Die Fußballwelt erhält in Südafrika nicht nur einen neuen Weltmeister, sondern den Beweis, dass Superstars ersetzbar sind.“

Kronen Zeitung (Österreich): „Fiesta España - Die Nacht der Nächte für den neuen Weltmeister. Spanien verwirklichte in Südafrika 2010 den größten Fußball-Traum.“


1 Kommentare:

Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich sehr für Spanien. Sind einfach ne sehr tolle Mannschaft und es macht Spass ihnen zuzusehen.
 

Kommentar veröffentlichen

Seiten