SkaⓋoluzzer

"Save the Earth, it's the only planet with Chocolate!"

Donnerstag, 26. August 2010

[NEWS] Tierquälerei im Namen des Friedens (29.Aug.2010)

Am kommenden Sonntag, dem 29. August, ist "Weltfriedenstag" was ansich eine gute Sache ist, wäre da nicht das Vorhaben der Initiatoren Berlins 65.000 Tauben aus Polen, Tschechien, Russland, Dänemark und den Niederlanden auszusetzen.
Mit dem Auflassen von "Brieftauben" werden 65 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges KEINE Friedenzeichen gesetzt, sondern Ignoranz, Gewalt und Respektlosigkeit gegenüber Tieren gezeigt.

"Brieftauben" sterben oder stranden in fremden Städten: Die Brieftaubenzucht führt zu systemimmanenter Tierquälerei, zu Siechtum und zu Unfrieden in den Städten. Zwischen 10 und 30% der "Brieftauben" kommen niemals in ihrem Heimatschlag an, sterben aufgrund der erbrachten Höchstleistungen oder stranden völlig erschöpft in Städten, die dann mit vielerlei ordnungsrechtlichen Maßnahmen, früher auch schon mal mit Massentötungen (wie in Mannheim), auf Kosten der Steuerzahler den Untaten der "Brieftauben"züchter und ihren Unterstützern Herr zu werden versuchen.

Der Weltfriedenstag darf nicht zur Massentierquälerei werden - Stoppt das Aussetzen von 65.000 Tauben!

Hier gehts zu Petition von PETA

1 Kommentare:

was für ein Scheiß! die LEute machen sich echt keine Gedanken über solche Aktionen.
Toll sind auch die Luftballon-Fliegeaktionen, wo dann die Landschaft mit Luftballons zugemüllt wird, und Tiere sterben, weil sie diesen Müll fressen.
 

Kommentar veröffentlichen

Seiten