SkaⓋoluzzer

"Save the Earth, it's the only planet with Chocolate!"

Freitag, 3. Juni 2011

EHEC-Übertragung durch Fleisch!

Endlich wird aus dem Fleischskandal, auch ein Fleischskandal und keine Gemüseverschwörung!

Auf news.de.msn.com heißt es:
[3. Juni - 16:40] Nürnberg (dapd). Infektionen mit dem EHEC-Erreger werden in den häufigsten Fällen durch das Essen von Fleisch verursacht. Darauf hat der Präsident des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), Andreas Zapf, in Nürnberg hingewiesen. «In aller Regel erfolgt eine Infektion über Fleischverzehr.» Eine Übertragung durch Gemüse sei «eher selten», betonte der LGL-Präsident.

Bei den bislang bekannten EHEC-Infektionen in Bayern gebe es keine regionalen Häufungen. Die Krankheitsfälle seien über das ganze Land verteilt, sagte Zapf. «Man kann davon ausgehen, dass die Infektionsquelle im Raum Hamburg zu suchen ist», sagte der Experte. Von den 16 Patienten aus Bayern, die derzeit an der schweren Verlaufsform HUS erkrankt sind, seien 12 vor ihrer Erkrankung in Hamburg gewesen.
Quelle: http://nachrichten.t-online.de/
Quelle: http://news.de.msn.com/


Immer und immer wieder kommt es zu "Fleischskandalen": Gammelfleisch, BSE, die Vogelgrippe und zuletzt Dioxin in Eiern. Wieviel muss denn noch passieren, bis Frau und Herr Konsument aufwachen und begreifen, dass die ungeheure Ausbeutung von Tieren ihre Konsequenzen hat. Aber es muss ja immer mehr und mehr "produziert" werden und soll immer weniger und weniger kosten.

Ich sage nur Karma!



!!!NACHTRAG!!!:
Donato Greco, Experte der Weltgesundheitsorganisation (WHO), glaubt: Die Infektionen können ihren Ursprung eher im Fleisch als im Gemüse haben.

Greco sagte der italienischen Zeitung „La Repubblica“: „Der Erreger ist üblicherweise im Darm von Rindern zu finden und damit auch in rohem Fleisch wie Tartar oder schlecht gekochten Hamburgern.“ Er habe noch nie derart gefährliche Darmkeime auf Obst und Gemüse festgestellt.

3 Kommentare:

Langsam wüsst ich wirklich gern, wo's denn nun herkommt. Rein aus Neugier. Warum ist eigentlich das Gemüse in Verdacht geraten? Wegen den Gurken?
 
...@ Elana...manchmal denke ich, man will, um vom Fleisch als Ursache abzulenken, das Gemüse ins Zentrum der Ursache rücken. Die Fleischindustrie gerät immer mehr in die Kritik und erregt die Aufmerksamkeit des Verbrauchers. Immer mehr Menschen kehren sich ab vom Fleisch und leben vegetarisch. Die Fleischindustrie hat schiss..zu recht..
 
ja...ja die FLEISCHMAFIA...
lässt sich einiges einfallen um den Rückgang des
(F)LEI(S)VERZEHRS zu stoppen...
Mich kriegen die nicht....
 
Freu-lein Moja Pfotlieb

Kommentar veröffentlichen

Seiten